Notice: Undefined index: page in /home/www/web35/html/e-sculptures/templates/e-sculptures-j25/index.php on line 25

Notice: Undefined index: op in /home/www/web35/html/e-sculptures/templates/e-sculptures-j25/html/com_content/article/default.php on line 27

Ein tolles Buch über die Welt der dreidimensionalen Kunst

Auf fast 500 Seiten die neusten Veränderungen in der zeitgenössischen skulpturalen Szene - seit den 60er Jahren bis ins Jahr 2008.

Dieses Übersichtswerk - aus dem Jahre 2008 - zeigt die beeindruckenden Neuentwicklungen mit fast 500 farbigen Abbildungen. Es bietet einen massgeblichen und lebendigen Einblick in das weite Panorama der zeitgenössischen Kunst - fokussiert auf die Arbeiten von über 300 Bildhauern.

Die Autorin Judith Collins war Senior Curator an der Tate. Das hier vorliegende Buch ist eine Übersetzung aus der englischen Sprache.

Aus meiner Perspektive das tollste Buch über moderne Skulpturen. Zu bestellen bei www.buch.ch.

 

Das Buch zeigt die atemberaubende Geschichte des sich ständig weiter entwickelnden und oftmals revolutionären Gebrauchs von Materialien, Methoden und Ideen. Es illustriert die Vielseitigkeit der dreidimensionalen Kunst als wichtige zeitgenössische Kunstform.

Viele Künstler lieben die Skulptur wegen ihrer physischen Präsenz und ihrer Unmittelbarkeit.

Um Übersichten zu ermöglichen, hat der Kunstmarkt Etiketten geschaffen, wie beispielsweise: Konzeptkunst, Arte povera, Dematerialisation, Neodada, Process Art, Abstraktion, etc. etc.
Heute gibt es nicht die Kunst, sondern viele Strömungen und "Ismen", die oft gleichzeitig an verschiedenen Orten stattfinden.

Collins hat die existierende Vielfalt gegliedert nach Themenfeldern: figürliche Darstellungen, fragmentierte Körper, seltsame Geschöpfe, Objekte der Post-Pop-Art, Bauten und Möbel, kulturelle Vielfalt, traditionelle Materialien, kurzlebige Effekte, von der Natur inspiriert, Farbe, Oberfläche und Licht, Erinnerungen, Kleidung, Monumentalität, Installationen, Schwerkraft, Grösse und Masstab, Akkumulation sowie Minimalismus.

Im 21. Jahrhundert gibt es bezüglich Skulpturen keine vorherrschende Richtung. Künstler arbeiten über Kategorien und Grenzen hinweg. Kunst ist Pluralismus.

Quelle: Collins, Judith, Skulptur Heute, Phaidon Verlag GmbH, Berlin: 2008, ISBN 9 780 7148 5852 4

Unternehmerische Energie, Kraft und Performance. Beratungsangebote für die bessere Profilierung
Ihrer Firma und mehr Dynamik an allen Fronten. Zuletzt für mehr finanziellen Erfolg. Mehr darüber hier.